Society Social Sciences In German

Liebe, Romantik & Konsum anhand der Literatur von Eva by Simon Ernst

, , Comment Closed

By Simon Ernst

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Kulturwissenschaften - Allgemeines und Begriffe, be aware: 1,7, Fachhochschule Wedel , Sprache: Deutsch, summary: In meiner Hausarbeit zum Thema „Liebe und Konsumromantik“ möchte ich erörtern, wie sich die Romantik durch das Konsumverhalten der Menschen verändert hat. Ich habe dazu den textual content von Eva Illouz „Der Konsum der Romantik – Liebe und die kulturellen Widersprüche des Kapitalismus“ verwendet. Ich möchte in meiner Hausarbeit versuchen, darzustellen wie sich der Konsum verändert hat und welchen Einfluss die Liebe auf die Veränderung hat. Au-ßerdem beschäftige ich mich mit unserer Vorstellung von Liebe und wodurch diese Vorstel-lung geprägt wird. Welchen Einfluss hat die Gesellschaft auf unser Romantik empfinden. Und warum sehnen sich so viele Menschen nach Romantik, und wo liegt die Schwierigkeit Rom-antik zu empfinden.

Show description

Read Post →

Wenn die Ohren müde werden: Selbstsicher und aktiv leben mit by Gerhard M. Wissler

, , Comment Closed

By Gerhard M. Wissler

Wer nicht intestine hören kann, darf endlich fühlen …

Hörschwäche macht unsicher: Dieses Buch ermutigt Betroffene konsequent darin, sich nicht unterkriegen zu lassen! Es hilft, die vermeintliche Schwäche als likelihood für persönliche Veränderung zu begreifen, sie erfolgreich umzusetzen und dabei den Humor nicht zu verlieren. Mit Hinweisen zu Hörgeräten, Entspannungstechniken und mit vielen Beispielen für typische Alltagssituationen..

Über sixteen Millionen Menschen sind hierzulande von beginnender und extremer Hörschwäche betroffen – und zwar in allen Altersstufen! Die ständige Reizüberflutung, Straßenlärm, der allseits beliebte „Knopf im Ohr“, der allgemein hohe Stresspegel and so forth. sorgen dafür, dass auch jüngere Menschen schon in ihrer Hörfähigkeit erheblich beeinträchtigt sind, und dies nicht mal bemerken … Gravierend macht sich dann das challenge meist im adjust ab forty aufwärts bemerkbar – eine Zielgruppe, die sich mit diesem Buch besonders angesprochen fühlen dürfte. Gerhard M. Wissler schreibt aus der Perspektive des selbst Betroffenen (siehe Vita!), der es geschafft, die Hörschwäche in confident Lebensenergie umzuwandeln. Er ermutigt Betroffene konsequent darin, ihre „Schwäche“ anzunehmen und sie als likelihood zu begreifen, mit allen Sinnen – additionally sinnvoller – zu leben. Dabei wird klar, dass das nachlassende Hörvermögen nicht immer nur ein Fall für den Techniker im weißen Kittel ist, sondern dass es vor allem darum geht, die körperlich-seelischen Ursachen für den Hörverlust in sich selbst zu erkunden: „Was will/kann ich nicht mehr hören?“, „Welche Träume habe ich mir nicht erlaubt zu leben?“, „Wo hab ich lieber weggehört?“, „Warum hör ich nicht auf meine innere Stimme?“ and so forth.
Ein glänzend geschriebener Ratgeber, der Lösungswege von innen her aufzeigt. Mit Expertenmeinungen aus Medizin und Hörgeräteakustik und kleinem Selbsttest. Zahlreiche Beispiele, Erfahrungswerte, Alltagstipps und konkrete Handlungsanleitungen machen das Buch sofort und praktisch einsetzbar.

Noch mehr zum Autor: Gerhard M. Wissler, geb. 1942, conflict Top-Manager im Bankgeschäft. Nach seiner beginnenden Hörschwäche zog er eine Lebensbilanz und entschied sich im Jahr 2001 ganz bewusst für einen Ausstieg aus seinem bisherigen Berufsleben. Andere Prioritäten folgten: verschiedene psychologische Beraterausbildungen, die Fortbildung zum systemischen trainer sowie die abgeschlossene Ausbildung zum Mediator.
Heute lebt er seine wahre Berufung: Er ist financial institution- und Finanzberater, tätig als trainer für supervisor und vor allem als Wirtschafts-Mediator – seine Kernkompetenz; engagiert sich darüber hinaus ehrenamtlich im sozialen Bereich und ist Handelsrichter am Landgericht Hamburg.
In seiner Freizeit lebt er gleichermaßen verantwortungs- wie liebevoll als Familienmensch, aber auch als Abenteurer, der auf dem Mountain-Bike bereits durch den Dschungel von Malaysia, über die Anden von Ecuador und über die legendäre Seidenstraße durch den westlichen Himalaya fuhr! Gerhard M. Wissler hat seine Hörschwäche als Botschaft, als probability für eine (notwendige) Lebensänderung begriffen und sie erfolgreich umgesetzt. Sein ungewöhnlicher Lebenslauf befähigt ihn, Menschen/Firmen und Krisen aus anderen Blickwinkeln zu betrachten, die häufig die Lösung des difficulties in sich tragen.

Presse: Gerhard M. Wissler ist dort immer wieder präsent: concentration (41/2002) z.B. berichtete über seine Abenteuer-Reisen; EMOTION (11/2006) brachte ein Porträt über den financial institution- und Abenteuer-Menschen; die Talkshow NACHTCAFE interessierte sich bereits im Frühjahr 2007 für ihn.
Veröffentlichungen: Neben einigen im Selbstverlag erschienen Büchern über seine Abenteuer-Reisen und Lyrik-Themen ist dies sein erstes Sachbuch.
Er lebt und arbeitet in eigener Praxis in Hamburg.

Show description

Read Post →

Klick! Mich! An!: Der große Online-Sex-Report (German by Sai Gaddam,Ogi Ogas,Bettina Spangler

, , Comment Closed

By Sai Gaddam,Ogi Ogas,Bettina Spangler

Keine falsche Scham - net macht´s möglich!

Nicht jeder ist ehrlich, wenn es um sexuelle Bedürfnisse geht. used to be guy behauptet und sich wünscht, unterscheidet sich mitunter eklatant von dem, was once guy sucht, wenn sonst niemand hinsieht – zum Beispiel im web. Zwei Forscher haben sich genau das zunutze gemacht. Sie zählten Internet-Klicks und kamen zu überraschenden Ergebnissen: Warum das Playgirl-Magazin floppte. Welche Qualitäten Frauen wirklich an Männern schätzen. Warum Dominanz und Unterwerfung zwei Seiten derselben Hirnrinde sind. Warum ein Glas voll Münzen Männer anmachen kann – und Freud einen Penisneid hatte.

Kinsey reloaded! Umfassender, ehrlicher, transparenter.

Show description

Read Post →

Grundlagen der deutschen Elite: Geschichte, Gegenwart und by Ulrich Wirths

, , Comment Closed

By Ulrich Wirths

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Soziologie - Individuum, Gruppe, Gesellschaft, be aware: 1,3, Bayerische Julius-Maximilians-Universität Würzburg (Institut für Soziologie), Sprache: Deutsch, summary: Diese Arbeit soll speziell die deutsche Elitenstruktur vorstellen und zwar in der sozial-geschichtlichen Entwicklung und in der Gegenwart. Um die state of affairs zu verdeutlichen, wird auch einen Vergleich mit anderen europäischen Nationen geliefert.
So wird zunächst der Begriff „Elite“ geklärt, denn es stellt sich natürlich die Frage used to be Eliten überhaupt sind und wie sie als Forschungsgegenstand dienen können. Den zweiten Teil der Arbeit soll die sozial-historische Entwicklung der deutschen Eliten-struktur bilden. Dieser historische Abriss endet schließlich in der Wiedervereinigung und mündet in den Hauptteil der Arbeit, die aktuelle scenario der deutschen Elitenstruktur. Des Weiteren wird das Rekrutierungsmuster vorgestellt und es wird die Frage gestellt, ob es in Deutschland wirklich jedem möglich ist eine Führungsposition zu erreichen oder ob tatsächlich determinierende Faktoren im Bezug auf die Rekrutierung und Selektion existieren.
Um die Beschreibung der deutschen Elitenstruktur abzurunden, wird zum Abschluss ein europäischer Vergleich gestartet, der die Elitenstrukturen in den Nationen England und Frankreich vorstellt und die Unterschiede zur deutschen hervorhebt.

Show description

Read Post →

Der UN-Global Compact als Gestaltungsmöglichkeit von Global by Martin Schröter

, , Comment Closed

By Martin Schröter

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Sozialwissenschaften allgemein, observe: 1,0, Humboldt-Universität zu Berlin (Institut für Sozialwissenschaften), Veranstaltung: Institutionen von worldwide Governance in den Bereichen Welthandel, Finanzen und Entwicklung, Sprache: Deutsch, summary: Als Kofi Annan am 31. Januar 1999 auf dem Weltwirtschaftsgipfel in Davos den „Global Compact“ ins Leben rief, schufen die Vereinten Nationen (UN) eine leading edge shape von „Global Governance“, mit der sie erstmals Akteure aus der Wirtschaft darum warb, auf freiwilliger foundation und in Zusammenarbeit mit staatlichen und zivilgesellschaftlichen Akteuren Maßnahmen zu einer umfangreichen gesellschaftlichen Verantwortung zu ergreifen.
Annan richtete sich mit dem international Compact insbesondere an multinationale Unternehmen (MNU), denen eine besondere Bedeutung für die Weltwirtschaft und damit verbunden eine zentrale Rolle bei der Durchsetzung von Umweltschutz sowie Arbeits- und Sozialstandards zukommt.
Begreift guy worldwide Governance als Gerüst gesellschaftlicher Selbstregulierung, an der nicht-staatliche Akteure wie Unternehmen, NGOs und Gewerkschaften beteiligt sind, so kann der UN-Global Compact als eine shape von international Governance par excellence gedeutet werden.
Vor allem mithilfe so genannter Public-Private-Partnerships (PPP) soll es gelingen zur „Stärkung regulativer Kapazitäten in Entwicklungsländern“ (Beisheim/Fuhr 2008: sixteen) beizutragen, indem globale Governancestrukturen in regionale Kontexte implementiert werden. Gleichzeitig kommt dem international Compact auch in Hinblick auf die Milleniumsentwicklungsziele der UN (englisch: Millenium improvement ambitions – MDGs) eine zentrale Rolle zu.
Am Beispiel einer Public-Private-Partnership im Rahmen des worldwide Compact zwischen dem Volkswagen Konzern (VW), der overseas Labour company (ILO) und der Gesellschaft für technische Zusammenarbeit (GTZ) soll im Folgenden die Durchsetzungsmöglichkeit des international Compact als Gestaltungsmöglichkeit von worldwide Governance analysiert werden. Im Mittelpunkt steht die Frage, in wie weit die gesellschaftliche Selbstregulierung des worldwide Compact zur Stärkung regulativer Kapazitäten in Entwicklungsländern beitragen kann. Die Frage ist daher auch in Zusammenhang mit der Frage nach der allgemeinen Effektivität und Legitimität des international Compact als Gestaltungsform von worldwide Governance zu sehen.

Show description

Read Post →

Kindgerechter Schulanfang und flexible Schuleingangsphase by Anna-Kristin Sanders

, , Comment Closed

By Anna-Kristin Sanders

Examensarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Pädagogik - Allgemein, word: 1,3, Universität Duisburg-Essen, 122 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Kindgerechter Schulanfang und versatile Schuleingangsphase lautet das Thema meiner Arbeit. Die Motivation für dieses Thema wurde bei mir zunächst durch die derzeit starke Präsenz in den Medien geweckt. Es wird intensiv diskutiert, erörtert, kritisiert, beurteilt etc.. Außerdem brachte mich der Besuch eines Seminars zum Thema versatile Schuleingangsphase im Rahmen meiner universitären Ausbildung auf die Idee, mich mit dieser Thematik ausführlich auseinander zu setzen. Die Tatsache, dass mir in meiner späteren Berufsausübung eine umfassende Kenntnis in diesem Bereich sehr hilfreich sein wird, bekräftigte mich in meinem Entschluss.
Im Rahmen diverser Praktika im Grundschulbereich wurde mir schon häufig bewusst, welche Bedeutung der Schulanfang für jedes variety hat und wie viel von dessen Gestaltung abhängt. Um zu wissen, was once ich als zukünftige Lehrerin beachten muss, um den Bedürfnissen aller mir anvertrauten Kinder gerecht werden zu können, erachte ich die Beschäftigung mit der Gestaltung eines kindgerechten Schulanfangs als äußerst wichtig.
Als Einstieg in die Thematik setzte ich mich zunächst mit dem von Christiani herausgegebenen Buch Schuleingangsphase: neu gestalten (2003) auseinander. Hierdurch erhielt ich weitere Impulse für eine tiefergehende Beschäftigung mit dem Thema.
Im Folgenden lege ich meine methodische Vorgehensweise dar:
Zu Beginn der vorliegenden Arbeit werde ich auf die grundschulpädagogische Diskussion seit 1970 eingehen, die sich mit der Gestaltung eines kindgerechten Schulanfangs auseinandersetzt. Daran anschließend nenne ich aktuelle Quellen, die sich insbesondere mit der flexiblen Schuleingangsphase befassen und zeige die für die vorliegende Arbeit zentralen Quellen auf.
Das folgende Kapitel gibt einen Einblick in die historische Entwicklung der Grundschule unter besonderer Berücksichtigung des Schulanfangs. Es soll gezeigt werden, auf welche historischen Entwicklungen die heutige Diskussion um die Gestaltung des Schulanfangs zurückgeht.
Der nächste Teil stellt die entwicklungspsychologischen und sozialwissenschaftlichen Bedingungen des kindlichen Lernens und Lebens dar. Deren Berücksichtigung ist bei den Überlegungen zur Gestaltung eines kindgerechten Schulanfangs grundlegend.

Show description

Read Post →

Amok. Amokläufe Jugendlicher an Bildungseinrichtungen: by Robert Brumme

, , Comment Closed

By Robert Brumme

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Soziologie - Recht, Kriminalität abw. Verhalten, notice: 1,1, Universität Rostock (Soziologie und Demographie), forty two Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Nach einem friedlich verbrachten Abend erstach der als nonetheless, höflich und begabt beschriebene Lehrer Wagner, im frühen Morgengrauen zunächst seine Ehefrau und seine vier Kinder. Dann fuhr er nach Mühlhausen und zündete dort gegen Mitternacht Scheunen und Häuser an, auch das seiner Schwiegereltern, und begann im Schein der Flammen auf fliehende Menschen zu schießen. Er tötete neun Personen und verletzte elf weitere zum Teil schwer bevor er schließlich, selbst schwer verletzt, überwältigt wurde. Wann geschah dies? 1990? 2000? Nein, es ereignete sich am 03.09.1913.
Wagner galt als der Prototyp des wahnkranken Amokläufers im europäisch-amerikanischen Kulturraum und ist seit dem ein oft zitiertes Beispiel für die Untersuchung amokartiger Handlungen. Das Phänomen »Amok«, das in der heutigen medialen Berichterstattung die höchste Aufmerksamkeit erhält, ist allerdings anderer Natur: es handelt sich dabei um Amokläufe, die Jugendliche an ihren Schulen oder Universitäten begehen. Es sind die Fälle, die am spektakulärsten und opferreichsten sind und deshalb häufig im Fokus der Berichterstattung liegen. Der Versuch das Phänomen begrifflich einzuordnen wird auf zwei Ebenen geschehen: zunächst wird die Tat Amoklauf als solche klassifiziert um anschließend auf die Persönlichkeitsstruktur des Täters einzugehen.
Danach wird mir Hilfe DURKHEIMscher Termini eine Dichotomisierung amokähnlicher Verhaltensweisen vorgenommen, um die Unterschiedlichen Beweggründe eines Individuums für die Durchführung einer solchen Tat kenntlich zu machen.
Abschließend wird die Anomietheorie MERTONs vorgestellt um sie nachfolgend auf das Phänomen »Amok« anzuwenden. Ziel dabei ist es, aufzuzeigen, wie Amokläufe, als spezielle shape des abweichenden Verhaltens, mit Hilfe der Anomietheorie zu verstehen und zu klassifizieren sind.

Show description

Read Post →

Pierre Bourdieu - Die Mechanismen des Fernsehens und by Anja Koßurok

, , Comment Closed

By Anja Koßurok

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Soziologie - Klassiker und Theorierichtungen, notice: 2.3, Georg-August-Universität Göttingen (Sozialwissenschaftliche Fakultät), Veranstaltung: Die Soziologie Pierre Bourdieus am Beispiel der "feinen Unterschiede", Sprache: Deutsch, summary: Diese Arbeit befasst sich mit der Theorie Bourdieus "Über das Fernsehen" und wendet sie auf aktuelle Geschehnisse in der Medienlandschaft an.

Show description

Read Post →

Die Phasen der Gruppenbildung nach E. L. Hartley am Beispiel by Thomas Voigt

, , Comment Closed

By Thomas Voigt

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Soziologie - Individuum, Gruppe, Gesellschaft, notice: 1,0, , zero Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Zwischen den Menschen als Individuen bilden sich im sozialen Umfeld Gruppen. Diese bestehen zu Verfolgung gemeinsamer Ziele. Ob als Bundeswehrsoldat, als Schüler oder als Lehrer; es entstehen Gemeinschaften aus Personen mit den gleichen Interessen. Hierbei stellt sich die Frage, ob es in der grundlegenden Entwicklung dieser Gruppen nachweisbare Prozesse gibt, die sich immer wieder gleich gestalten. Sowie jeder Mensch von der Geburt bis zum Tode eine Entfaltung durchläuft; so scheint es nach HARTLEY auch Phasen in der Entwicklung einer Gruppe zu geben.

Show description

Read Post →