Business Economics In German

Family Business Governance: Aufsichtsgremium und by Alexander Koeberle-Schmidt,Prof. Dr. Peter Witt,Dr. Oliver

, , Comment Closed

By Alexander Koeberle-Schmidt,Prof. Dr. Peter Witt,Dr. Oliver Engels

Alexander Koeberle-Schmid analysiert für die zentralen Gremien der Governance von Familienunternehmen - das Aufsichtsgremium und die Familienrepräsentanz - die Zusammenhänge zwischen den Attributen, der intensiven Erfüllung der jeweiligen Aufgaben der Gremien und dem Markterfolg des Familienunternehmens.

Show description

Read Post →

Erfolgsträchtigkeit von Unternehmenszusammenschlüssen: Am by Christian Rotter

, , Comment Closed

By Christian Rotter

Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, administration, agency, notice: 1,3, Universität der Bundeswehr München, Neubiberg, 89 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Begriffe wie Fusionen, Unternehmenskäufe oder -verkäufe, Kooperationen, strategische Allianzen, Akquisitionen und Ähnliche, sind keine Unbekannten mehr. Nationale oder grenzüberschreitende Unternehmenszusammenschlüsse, gleich welcher shape und Ausgestaltung, erfahren bereits seit mehreren Jahren eine erhebliche Aufmerksamkeit. Auf Grund der hohen volkswirtschaftlichen und gesellschaftlichen Bedeutung von Unternehmenszusammenschlüssen wird dieses Themengebiet nicht nur durch eine Vielzahl an wissenschaftlicher Fachliteratur behandelt, sondern stößt auch auf ein breites Interesse der Massenmedien. Gerne werden in Berichten der Medien exorbitante Übernahmebeträge aufgeführt, die sich dem Vorstellungsvermögen des Otto-Normal-Bürgers entziehen. Die Übernahme von Mannesmann durch Vodafone im Jahr 2000, mit einem Transaktionsvolumen von rund 198 Milliarden Euro, ist dabei nur ein repräsentatives Beispiel von so genannten „Mega-Fusionen“, mit Übernahmebeträgen von mehreren Milliarden Euro. rotz der hohen Aufmerksamkeit und Beachtung, die den Zusammenschlüssen von Unternehmen als strategisches tool für ein schnelles externes Unternehmenswachstum zu teil wird, herrscht immer noch ein erhebliches Diskussionspotenzial über die Erfolgsträchtigkeit solcher Unternehmenszusammenschlüsse.
Die Leitidee, dass durch einen Unternehmenszusammenschluss der Unternehmens-wert und das Unternehmenswachstum gefördert werden sollen, ist hingegen unstrittig. Untersuchungen über den Erfolg von Unternehmenszusammenschlüssen haben jedoch eine Erfolgsquote von weniger als forty % ausgewiesen. Diese Untersuchungsergebnisse wecken erhebliche Zweifel daran, ob Fusionen und Akquisitionen wirklich das richtige Mittel sind, um eine Steigerung des Unternehmenswertes und ein angemessenes Unternehmenswachstum, durch einen Unternehmenszusammenschluss zu erzielen Exemplarisch kann hier, die indessen aufgelöste Fusion zwischen der Daimler Benz AG und der Chrysler company aufgeführt werden, die gegenteilig zu einer Unternehmenswerterhöhung, eine Wertvernichtung durch Milliardenverluste darstellte. Auch der im Jahr 2000 aufgelöste Zusammenschluss zwischen BMW und Rover bietet ein plakatives Beispiel für misslungene M&A-Aktivitäten. (...) Ergebnisse der Erfolgsuntersuchungen und die dadurch nachgewiesene Vielzahl von erfolglosen Zusammenschlüssen in der Unternehmenspraxis stellen dabei die Erfolgsträchtigkeit von Unternehmenszusammenschlüssen erheblich in Frage.

Show description

Read Post →

KNOW-WHY: Management kapiert Komplexität: Wie und warum by Kai Neumann

, , Comment Closed

By Kai Neumann

KNOW-WHY erklärt aus systemischer Sicht, wann etwas erfolgreich ist, und wann nicht. Erstmals gibt es Werkzeuge und mit KNOW-WHY eine Methode, die auch Nicht-Methoden-Experten es erlaubt, die Zusammenhänge ihrer Herausforderungen zu analysieren. supervisor müssen nicht mehr blind auf most sensible perform von anderswo vertrauen, sondern können die Risiken und die Chancen ihrer individuellen scenario aus dem Wirkungszusammenhang heraus begreifen. Das Buch gibt in kleinen Kapiteln Anregungen zur Betrachtung aus KNOW-WHY-Sicht von Strategieentwicklung, Prozessoptimierung, Organisationsentwicklung, Risikomanagement u.v.m..

Show description

Read Post →

Innovationen im Handel: Verpassen wir die Megatrends der by Wolfgang Lux

, , Comment Closed

By Wolfgang Lux

In dem Buch legt der Autor dar, wie sich der Handel durch neue Entwicklungen wie Nachhaltigkeit, demographischer Wandel, mobiles web, soziale Netze u. ä. verändern wird. Ist der Handel in Deutschland dafür gewappnet? Praxisnah und allgemeinverständlich geschrieben, zeigt das erste Buch zum Innovationsstau im deutschen Handel, welche Voraussetzungen zu schaffen sind. Der Band basiert u. a. auf Interviews mit Vorständen und Geschäftsführern der deutschen Handels- und IT-Branche, die ein klares Bild der Branche und ihrer Zukunft zeichnen.

Show description

Read Post →

Einführung in die Unternehmensbewertung: (Ausgabe by Ewald Aschauer,Victor Purtscher

, , Comment Closed

By Ewald Aschauer,Victor Purtscher

Einführung für Studierende und Praktiker mit zahlreichen Beispielen

Dieses Buch bietet eine Einführung in die Unternehmensbewertung für Studierende und Praktiker. Es werden sowohl die theoretischen Grundlagen der Unternehmensbewertung als auch die Ermittlung des Unternehmenswerts in der Praxis dargestellt. Die Inhalte werden anhand zahlreicher Beispiele illustriert.

Ausgehend von den Verfahren der Investitionstheorie werden insbesondere die Kapitalwertmethode und Sonderprobleme (zB Ermittlung des Zinssatzes und Berücksichtigung von Risiko) ausführlich erläutert.
In weiterer Folge werden die der Unternehmensbewertung zugrunde liegenden Finanzierungstheorien auf einfache und verständliche Weise dargestellt sowie die Vorgehensweise, die Annahmen und die Leistungsfähigkeit der darauf aufbauenden Discounted-Cash-Flow-Verfahren besprochen.
Breiter Raum wird auch der Unternehmensbewertung in der Praxis gewidmet. Aufbauend auf den theoretischen Grundlagen werden die relevanten Parameter der Kapitalkosten besprochen, einen besonderen Schwerpunkt bildet dabei die Ermittlung und Beurteilung des Beta-Faktors. In einer umfassenden Fallstudie wird darüber hinaus die Funktionsweise von APV-, WACC- und Equity-Ansatz vergleichend dargestellt.

Das Buch enthält darüber hinaus wichtige Unterlagen für den Bewertungspraktiker, wie das Fachgutachten KFS/BW 1 und die aktuellen Empfehlungen und Stellungnahmen der Arbeitsgruppe für Unternehmensbewertung der Kammer der Wirtschaftstreuhänder sowie zahlreiche Formeln und Tabellen.

Show description

Read Post →

Prozessmanagement: Ein Leitfaden zur prozessorientierten by Jörg Becker,Martin Kugeler,Michael Rosemann

, , Comment Closed

By Jörg Becker,Martin Kugeler,Michael Rosemann

Prozessmanagement, nunmehr in der siebten Auflage, ist das Standardwerk zur Gestaltung prozessorientierter Unternehmen. Der Leitfaden zur Einführung, Umsetzung und kontinuierlichen Weiterentwicklung des Prozessmanagements ist konsequent praxisorientiert, wird aber zugleich hinsichtlich des state of the art in den Bereichen Organisationslehre und Informationsmanagement kritisch reflektiert. Das Prozessmanagement folgt den einzelnen Phasen eines Vorgehensmodells, das sich in der Praxis vielfach bewährt hat. Der Projektablauf wird anhand einer durchgehenden Fallstudie, dem Prozessmanagementprojekt eines modernen Dienstleistungsunternehmens, beschrieben. Checklisten fassen die abgeleiteten Handlungsempfehlungen für jede Projektphase zusammen.

Neben den bekannten Anwendungsgebieten der Prozessmodellierung wie provide Chain administration, client dating administration, Simulation, ERP-Einführung und Workflowmanagement werden in der vorliegenden Auflage auch Konzepte zur Wirtschaftlichkeitsrechnung, Risikomanagement und Optimierung von Geschäftsprozessen vorgestellt. Verschiedene aktuelle Fallstudien zeigen die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten der aufgezeigten Konzepte des Prozessmanagements.

Show description

Read Post →

Exzellenz in der Unternehmensberatung: Qualitätsstandards by Ilse Ennsfellner,Robert Bodenstein,Josef Herget

, , Comment Closed

By Ilse Ennsfellner,Robert Bodenstein,Josef Herget

Lange Zeit gab es für Unternehmensberater kaum klare Richtlinien und Vorgaben. Dies ändert sich nun. Das Buch stellt die neue europäische Norm zur Standardisierung von Beratungsprozessen vor und vermittelt anwendungsorientierte Vorgehenskonzepte und Modelle zur Optimierung der Beratungsqualität. Darüber hinaus beleuchten die Autoren die unterschiedlichen Akteure des Beratungsprozesses und geben einen Überblick über die developments der Branche.

Durch zahlreiche Checklisten sowie eine Zusammenstellung von Zusatzmaterialen für die pros besitzt das Buch eine hohe Praxisorientierung und sorgt für mehr Exzellenz in der Unternehmensberatung.

Inklusive der neuen europäischen Norm EN 16114.

Show description

Read Post →

Kopf gegen Bauch: Wo Emotionale Intelligenz in Unternehmen by Kai-Thomas Krause,Thomas Michas,Björn Schirmbeck

, , Comment Closed

By Kai-Thomas Krause,Thomas Michas,Björn Schirmbeck

Wie und wo funktioniert Emotionale Intelligenz in Unternehmen? Und warum ist das überhaupt wichtig? Emotionale Intelligenz ist einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren für Unternehmen. Sie durchdringt unser tägliches Handeln und umgibt uns in jeder scenario. Doch wie kann Emotionale Intelligenz konkret für Unternehmen nutzbar gemacht werden? Und wo entsteht sie überhaupt, wie erkenne ich sie?

Die Autoren zeigen anhand von Beispielen aus der Praxis wie und wo Emotionale Intelligenz in Unternehmen durch training entwickelt werden kann. Sie geben dem Leser einen fundierten Überblick über die Wirkungsbereiche und Anwendungsmöglichkeiten von training zur Entwicklung von Emotionaler Intelligenz.

Show description

Read Post →

Der türkische Immobilienmarkt: Die Perle aus dem Orient? by Ulus Uyar

, , Comment Closed

By Ulus Uyar

Diplomarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, notice: 2,0, FOM Essen, Hochschule für Oekonomie & administration gemeinnützige GmbH, Hochschulleitung Essen früher Fachhochschule, Veranstaltung: Immobilienmanagement, Sprache: Deutsch, summary: In Zeiten einer globalen Krise und Verunsicherung, in dessen Zuge fortlaufende Zinssenkungen der Zentralbanken folgen und somit nur sehr geringe Renditechancen für Anleger im Sparbereich bleiben, gilt es Überlegungen nach Alternativanlagen anzustellen, um weiterhin attraktive Renditen zu erzielen.
Bei diesen Überlegungen kommen auch neben einer risikoreicheren Anlage in Einzelaktien oder Aktienfonds vermehrt die Gedanken zu Investitionen in Immobilien auf. Schließlich genießen diese den Ruf, werthaltige und inflationssichere Anlagen zu sein. Da der deutsche Immobilienmarkt allerdings seit Jahren keine hohen Renditen und Wertsteigerungen mehr verzeichnet, schweift der Blick über die Grenzen der Bundesrepublik hinaus. Während unmittelbare Nachbarländer und große Industrienationen sich aufgrund ihres bereits ausgereiften Immobilienmarktes aus Renditegesichtspunkten kaum vom deutschen Immobilienmarkt unterscheiden, richtet sich der profitorientierte Blick der risikofreudigeren Investoren in Richtung der Vertreter der rising Markets. Zu diesen aufstrebenden Märkten zählen aus dem europäischen Raum insbesondere Länder wie Bulgarien, Rumänien, Russland und die Türkei.
Dabei bietet speziell die Türkei nicht nur als Urlaubsland einige hochinteressante Gründe für ein langfristiges funding im dortigen Immobilienmarkt. Analysten titelten bereits „Turkey is the India of Europe“ und deuteten dabei auf eine aufstrebende state hin. Denn ein Land mit einer jungen und wachsenden Bevölkerung von über 70 Mio. Menschen, in dem die Städte stetig durch starke Zuwanderung wachsen und immer mehr Haushalte entstehen, und dessen Wirtschaft fortlaufend stabiler wird, bietet vielfache Chancen. Wie viel Potenzial wirklich in diesem Markt steckt und wo genau die Risiken versteckt sein könnten, soll im Rahmen dieser Arbeit geklärt werden. Neben den vielfachen Chancen und Möglichkeiten sollten die Risiken und Restriktionen gerade für deutsche Investoren nicht außer Acht gelassen werden.

Show description

Read Post →